Retour au programme
Chez les Esterházy:

QUATUOR SCHUMANN

Quatuor Schumann
Quatuor Schumann ©Harald Hoffmann
Freitag 23 September 2022
20:00
Château de Chillon, Veytaux

Erik Schumann, Violine
Ken Schumann, Violine
Veit Hertenstein, Bratsche
Mark Schumann, Violoncello

Haydn / Winkelman

Fast dreissig Jahre lang wurde Haydn von den Fürsten Esterházy unterstützt, die grosszügige Förderer der Musik waren. Auch das Schumann Quartett, bestehend aus drei deutschen Brüdern und einem Bratscher, wurde für eine Saison als Residenzquartett in das Schloss Esterházy eingeladen. Dort wurde das Werk der Schweizer Komponistin Helena Winkelman vom Ensemble uraufgeführt, das von «Papa Haydns» Humor inspiriert ist, dem es ebenso viel Spass machte, in seinem Quartett einen Vogel versteckt unterzubringen, wie sich kaiserlich zu zeigen.

Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett C-Dur, op. 33, Nr. 3 Hob.III:39 «Vogelquartett»
- Allegro moderato
- Allegretto
- Adagio
- Presto
Helena Winkelman (geboren 1974)
Streichquartett « Papa Haydn’s Parrott »
Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett C-Dur, op. 76, Nr. 3 Hob.III:77 «Kaiserquartett»
- Allego
- Poco adagio (cantabile)
- Menuetto: Allegro – Trio
- Finale: Presto

PREISE (CHF)
Kat. A: 50.–
Jugendliche/Studierende/Lernende: 10.–
Freie Platzwahl